Willkommen beim Wolfenbütteler Umweltmarkt

Der WUM 2022 fand am 11. Juni von 9 bis 14 Uhr statt.



WUM 2022 - viele Besucher*innen auf dem Schlossplatz

Mit vielen Informationsständen, einer Hüpfburg, einem Bühnenprogramm und einem Flohmarkt – so präsentierte sich der Wolfenbütteler Umweltmarkt (WUM) am 11. Juni von 9 bis 14 Uhr zu seinem 30-jährigen Jubiläum erstmalig auf dem Schlossplatz.

39 Informationsstände hatten sich bei den Veranstaltern angemeldet, von denen einer leider kurzfristig abgesagt werden musste. Vertreten waren unter anderem Umwelt- und Naturschutzorganisationen, Anbieter von umweltfreundlichen Produkten und Dienstleistungen, das AHA Kindermuseum, Stadt- und Landkreisverwaltung. Bürgerinitiativen zu Asse II sowie die ebenfalls mit diesem Thema befasste Bundesgesellschaft für Endlagerung berichteten zum Stand der Rückholung des Atommülls. Weitere Themen waren unter anderem Klimaschutz und Energiewende, Verkehr und Mobilität, Solidarische Landwirtschaft, Ernährung, fairer Handel, Alternativen zum Verpackungsmüll.

Standplan-WUM-2022.jpgNeu beim WUM war die Kleidertauschbörse: Wer einige gut erhaltene Kleidungsstücke mitbrachte, konnte sie hier gegen „neue“ Gebrauchte tauschen. So bekam brauchbare Kleidung ein zweites Leben.

Nicht nur um Kleidung, sondern um allerlei weiteres Brauchbares ging es beim in den WUM integrierten Flohmarkt am Brunnen. Für Kinder war die Teilnahme kostenlos, Erwachsene wurden um eine Spende gebeten, die die Veranstalter an eine gemeinnützige Organisation zur Ukrainehilfe spendeten.

Zum Thema Energie konnten die jüngsten Besucher einen Aktivposten beitragen, indem sie die Hüpfburg eroberten, während sich die Erwachsenen an den Ständen in Informationsgespräche vertiefen konnten.

Für Teilnehmende und Besuchende bot das WUM-Café einige Speisen und Getränke an. Auf der benachbarten Bühne vor dem Schloss kamen u.a. zahlreiche Aussteller zu Wort, weiterhin gab es Interviews mit Kindern und Erwachsenen zum Thema Umwelt. Live-Musik gab es vom Chor Punkt 8 und zum Ausklang des WUM von Grandpa & the Funky Boys, einer fünfköpfigen Band aus der Region.

 

Die Bühne wurde gesponsort von der Stadt Wolfenbüttel.
Pausenmusik von allesgemafrei.de

mehr Informationen (Liste der Aussteller, Fotos) hier

Der WUM ist auch auf Facebook.


----------------------


Der Wolfenbütteler Umweltmarkt (WUM) ist ein bunter Markt für Umwelt und umweltgerechte Lebensweise, der seit 1993 alljährlich in der Altstadt vor malerischer Fachwerkkulisse stattfindet und versteht sich als ein aktiver Beitrag zur Lokalen Agenda 21. Unter dem Motto "Wahrnehmen, Umdenken, Mitmachen - für nachhaltiges regionales Handeln" werden Themen wie Naturschutz, umweltschonendes Bauen, Energie, Verkehr, ökologische Landwirtschaft, Naturtextilien aufgegriffen. Vertreten sind Natur- und Umweltverbände, Vereine, öffentliche Träger sowie Geschäftsleute und Privatpersonen, die Produkte oder Informationen zum Thema Umwelt bereithalten. Die Veranstaltung ist von Wolfenbütteler Bürgern privat organisiert und nicht kommerziell. Politische Parteien sind nicht zugelassen.

Der Wolfenbütteler Umweltmarkt wird vom Arbeitskreis WUM der AAA ausgerichtet. Die AAA ist die Aktion Atommüllfreie Asse, die sich 1989 in Wolfenbüttel aus der Anti-Atomkraft-Bewegung um das atomare Endlager Asse II gegründet hat. Die Organisation ist eine reine Bürgerinitiative und finanziert sich privat. 1994 wurde dieser kleine Kreis Aktiver für die Ausrichtung des ersten Umweltmarktes mit dem Umweltpreis der Stadt Wolfenbüttel ausgezeichnet.